qarsi.de

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Q5 Heißes aus der Gerüchteküche: Bringt Audi schon bald einen SQ5?

Heißes aus der Gerüchteküche: Bringt Audi schon bald einen SQ5?

E-Mail Drucken PDF

Audi SQ5

Momentan köchelt ein Gerücht auf ziemlich hoher Flamme: Angeblich präsentiert Audi im Juli ein "neues dynamisches Topmodell der Baureihe". Hinter der kryptischen Formulierung könnte das immer wieder diskutierte und heiß erwartete S-Modell der Q5-Baureihe stecken...

Das Audi die Q5-Baureihe eventuell mit einem S-Modell krönt, ist schon lange Diskussionsgegenstand in Foren und Blogs. Schließlich haben die Ingolstädter mit der 408PS starken Studie "Q5 custom concept" bereits 2009 gezeigt, wie eine Sportversion des erfolgreichen Mittelklasse-SUVs aussehen könnte. Gut möglich, dass aus der Studie jetzt Ernst wird. Ein potenzielles Spenderherz für den SQ5 schlägt ja bereits unter den Hauben der Konzerngeschwister S4 und S5 - nämlich der 3.0TFSI mit einer Leistung von 333PS.

Es gibt allerdings noch eine weitere Interpretationsmöglichkeit des "dynamischen Topmodells": gut möglich, dass Audi dem Q5 die neuste Evolutionsstufe des 3.0TDI spendiert. Die BiTurbo-Version des legendären V6-TDI leistet brachiale 313PS und kommt bisher nur in den Oberklasse-Baureihen A6 und A7 zum Einsatz. Der bärge Selbstzünder würde sich aber natürlich auch im Q5 gut machen.

Zu guter Letzt wagen wir noch eine eher unwahrscheinliche Hypothese: Was wenn beide Interpretationen stimmen und Audi einen SQ5 in Kombination mit dem 313PS starken 3.0TDI bringt? Für viele Audi-Fans wäre ein bärenstarker SUV mit S-Line-Genen mit Sicherheit ein verlockende Vorstellung. Allerdings wäre ein solches Modell ein krasser Paradigmenwechsel in der Audi-Produktstrategie. Schließlich folgten die Ingolstädter bisher zwei Grundsätzen: kein Diesel in einem S-Modell und keine S- oder RS-Insignien für ein Mitglied der Q-Familie. Ein SQ5 TDI würde mit beiden Tabus brechen. Aber wer weiß, vielleicht geht Audi demnächst neue Wege...

 

PS: Unser Mood-Bild zeigt "nur" einen normalen Audi Q5 mit den neuen Facelift-Scheinwerfern.

 
Kommentare (39)
Man man man
39 Freitag, den 15. Juni 2012 um 20:40 Uhr
Bastian
Hey Kinder, hört doch mal mit dem Geflame und Gespamme auf!

www.qarsi.de ist eine schön aufgemachte Seite, mit teilweise "anderen" Informationen und ner größtenteils tollen und guten "Community" wenn man das so bezeichnen kann.

Der Betreiber hat nun mal nen 'rsch voll Arbeit mit dem Studium, da sollte man respektieren, dass er dennoch die Zeit aufbringt, hier sowas auf die Beine zu stellen!
dagan
38 Freitag, den 15. Juni 2012 um 12:05 Uhr
Achmet
@Dagan
Dann kansst du uns mit deinem geisitgen Dünnschiss in Zukunft verschonen, Auf Wiedersehen. ;-)
achmet
37 Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 20:23 Uhr
dagan
laber nicht von der seite

die seite ist einfach


TOT
QARSI
36 Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 18:25 Uhr
Achmet
Die ganzen Schlaumeier welche nicht lessen können sollten lieber mal die Fr.... halten! Es steht doch unten das der Betreiber des Blogs noch Prüfungen an der Uni hat und deswegen aktuell nichts neues bringen kann, sobald diese vorbei sind gehts wieder weiter.
qarsi tot
35 Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 13:43 Uhr
manny
die seite ist tot

schaut euch lieber hier rum

blog.audi.de
audiblog.nl
audiblog.pl
audiblog.info
audiblog.org
was ist hier los??
34 Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 11:31 Uhr
Wolferl RS3
Gibts nichts mehr Neues von Audi???
oder ist die Seite wirklich tot?
SQ5 TDi
33 Mittwoch, den 13. Juni 2012 um 16:17 Uhr
Blablabla
es wird einen S Q5 geben un er bekommt einen 3.0TDI Biturbo!!! das steht fest! Markeinführung 2013!
QUARSI Beerdigung !
32 Mittwoch, den 13. Juni 2012 um 09:41 Uhr
Der Pfarrer
QUARSI ist offiziell nicht mehr am Leben.
Nach kurzem Kampf, ging es von uns.
qarsi tot
31 Sonntag, den 10. Juni 2012 um 13:51 Uhr
blanc
die seite ist wirklich tot.
wo andere audi blogs ständig neue infos zeigen
ist qarsi 2-3 wochen hinterter.
SQ5
30 Freitag, den 08. Juni 2012 um 18:41 Uhr
lpichler
Mein Händler wußte wenigstens schon, dass ein Model der S-Serie für den Q5 geplant ist aber aber wann kann man das Model bestellen? Wer weiss Preise für den TDI Motor?
Viel Erfolg!
29 Freitag, den 08. Juni 2012 um 15:55 Uhr
cer (autoauge)
Wir hoffen, dass der Informationsstrom bald wieder so kräftig fließt, dass keine Luft mehr bleibt für die immer gleiche, immer gleich sinnlose, von den immer gleichen Leuten geführte Glaubensdiskussion.
:]
Tot? Schlafen? Auferstehung!
28 Freitag, den 08. Juni 2012 um 10:36 Uhr
der qarsi Typ
QARSI ist nicht tot. Es macht nur ein Nickerchen ... mal wieder aus universitären Gründen. Aber bald ist die letzte Prüfung am Start und diese nette kleine Audiblog wird wieder auferstehen. Versprochen;-)
QUARSI
27 Freitag, den 08. Juni 2012 um 10:25 Uhr
Tobn
QUARSI schläft langsam aber sicher ein....
Der Blog ist langsam tot !
@r8v8
26 Freitag, den 08. Juni 2012 um 07:29 Uhr
Poseidon
..lassen Sie ihn!!! Es wird keine Korrektur erfolgen.

Auch im letzten seiner Posts tut er so, als sei er markenneutral, und wir die bösen Audifans. Jedoch ist er der einzige, der kritisiert hat. Von uns hat keiner auch nur ansatzweise wirklich behauptet, andere seien schlechter. Da hat er sich wertender geäußert.

BG
@LGT3
25 Freitag, den 08. Juni 2012 um 02:45 Uhr
r8v8
Da ich vor dem R8 einen M3 fuhr, glaube ich, mir darüber ein Urteil erlauben zu können. Beides sind sehr gute Fahrzeuge, aber bei BMW ist über dem M3 Schluss. Das ist das sportlichste Modell. Gegen einen R8 V10 hat der Wagen nun mal keine Chance. Und gegen einen R8V8 auch nur unter für den M3 optimalen Bedingungen (sehr viele sehr enge Kurven, glatter, sauberer, trockener Fahrbahnbelag).

Was die M-Modelle angeht. Ich habe ja auch nicht behauptet, dass Audi da BMW überholt oder auch nur gleichgezogen hätte.
1er M gegen TTRS - Audi das sportlichere, weil deutlich schnellere Auto
M3 gegen RS5 - BMW das sportlichere
neuer 1er Biturbo Kompakt gegen RS3 - Vergleich steht noch aus
M5 gegen RS6 (V10) - BMW das sportliche Auto
BMW 6er Gran Coupe gegen RS7 - Vergleich steht noch aus

Widerlege bitte meine Aussagen zum R8 oder nimm die Aussage, das sei Stuss zurück.
Allein die Tatsache, dass seit 2007 über 20.000 R8 verkauft wurden führt deine Aussage, dass sich die meisten Leute eben für "richtige Sportwagen" entscheiden würden ad absurdum. Einzig gegen den 911 hat der R8 stückzahlenmäßig gar keine Chance. Aber wieviel Gallardo
wurden denn in dem Zeitraum produziert? Und wieviel Aston Martin V8 und V12 Coupes/Cabriolets? Und wieviel Maserati GT (für mich gar kein Sportwagen), und wieviel Ferrari V8, und wieviel Nissan GTR? Also, so schlecht sieht der R8 da von den Stückzahlen her aber nicht aus.

AMG. Nix gegen die Firma. Reizvolle Fahrzeuge, die V8 Motoren haben einen irren Klang den die Audi V8 nicht bieten können (die BMW V8 auch nicht).
Naja...
24 Donnerstag, den 07. Juni 2012 um 22:07 Uhr
LGT3
Das ist doch Stuss, was Du hier schreibst. Die Sachlichkeit, geschweige denn Neutralität fehlt hier völlig.
Weder der M3, noch der1er M oder M5 haben großartig gegen die Mitbewerber von Audi verloren. Die M-Modelle gelten als Benchmark.
Zudem wird hier auch gar nicht auf AMG eingegangen. Als ob es nur BMW geben, aber das ist wohl der größte Dorn im Auge eines Audi-Fahrers. Wie gesagt ich bin kein Markenfanboy, weder von MB, noch BMW oder sonstige und ich habe es auch gar nicht nötig mich als solcher in einem Forum - noch dazu in Anonymität - zu profilieren.
Von daher... Lasst's gut sein,
@r8v8
23 Donnerstag, den 07. Juni 2012 um 08:10 Uhr
Poseidon
Hallo r8v8,

schöner Geschichtsabriss!!! Den kann LGT nicht bieten, ich schrieb es bereits. Er versucht es schöner zu verpacken, ist aber vermutlich bloß ein Fanboy. Er hat kein Interesse differenziert und sachlich zu argumentieren. Letztlich dreht er wieder die Argumente um, wie bei meinem Hinweis auf den Link und die Geschichte von Audi im Motorsport. Bei ihm habe ich den Eindruck, 1+1 ergibt 3.

PS: Vermutlich hat er nicht ansatzweise die finanziellen Mittel ein solches Auto zu fahren, um sich selbst eine Meinung zu bilden. Man sollte ihn nicht ernst nehmen. Schade.

BG
LGT3s Aussagen zum R8 sind sachlich falsch.
22 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 23:40 Uhr
r8v8
Erstens gab es schon einmal einen Audi-Mittelmotorsportwagen unter Piech, der serienreif war (die Prospekte waren schon gedruckt, mein Vater wollte ihn bestellen). Das Fahrzeug hatte einen 2.8V6. Das Auto wurde dann aber doch nicht gebaut, weil der Vertrieb dagegen war. Das war lange vor Lamborghini.
(Übrigens war das erste Mittelmotorauto der Welt ein Auto-Union-Rennsportwagen.)

Zweitens. Im Gegensatz zum Nachfolger (die werden beide simultan in Neckarsulm und nicht etwa in St. Agatha entwickelt) sind R8 und Gallardo unterschiedliche Autos. Abgesehen von den (miesen) Getrieben und der Allradtechnik gibt es bei meinem R8V8 kein einziges Gleichteil zu einem Gallardo. Das ist Fakt. Das Auto wurde in Neckarsulm entwickelt. Im übrigen weiss ich aus eigener Anschauung, dass der R8 im Vergleich das deutlich bessere Autos ist. Außerdem war der R8 GT schneller als der Gallardo Supperleg. im SportAutoSupertest, und das bei größerem Komfort und mit Navi, etcetera.

Drittens: Lamborghini hat erheblich von Audi profitiert (Geld, technisches Know-How, Man-Power, Zugriff auf das Konzernregal, etc.), Audi aber nur wenig von Lamborghini (jahrzehntelange Erfahrung in der Verarbeitung von Carbon) . Lamborghini stand damals mal wieder vor dem Ruin. Der Diablonachfolger (an dem seit Jahren gearbeitet wurde) hatte ein furchtbares Design, überhitzte ständig und stand mehr als er fuhr. Das Projekt wurde von Ferdinand P gestoppt, zahlreiche Audi-Leute pilgerten nach St. Agatha, nicht etwa um zu lernen, wie LGT behauptet, sondern um zu helfen den Murcielago zu entwickeln. Bis auf den Motor übernahm man NICHTS von dem geplanten Diablonachfolger. Noch schlimmer beim Gallardo. An diesem Wagen wurde bereits seit über 10 Jahren herumentwickelt, ohne Erfolg. Schon H. Pagani hat daran gearbeitet, und wann hat der seine Firma gegründet? Das Geld und das industrielle Know-How von Audi hat das Auto auf die Strasse gebracht.

Fünftens: Zusammenarbeit zwischen Firmen gehört nun mal zum guten Ton. Der BMW M1 war zu großen Teilen eine Lamborghinientwicklung, BMW hätte problemlos daran anknüpfen könne und L kaufen können. Haben sie nicht. Pech gehabt.

Viertens: Audi wäre auch ohne den R8 nahe an BMW was die Sportlichkeit betrifft. Der jetztige S4 - sportlicher als der brandneue 335i (SportAuto, etc.). Der TTRS - der 1erM hatte keine Chance. Bei M3/RS5 und M5/RS6 sah es bislang anders aus, aber der kommende RS6 wird mit dem M5 (betrachtenn wir die technischen Anlagen) mit Sicherheit gleichziehen. Bleibt also der M3. Das ist alles, was BMW an wirklich sportlichen Autos zu bieten hat. Nicht eben viel, wie ich, und viele BMW-Fans finden. Mit meinem R8V8 kann das Fahrzeug noch mithalten, darüber geht nichts mehr.

LGT ICH WARTE AUF DEINE ANTWORT
Erfolg von Audi
21 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 19:00 Uhr
Poseidon
...sorry, es sollte selbstverständlich Ducati heißen! Aber da lassen die Neider bestimmt nicht lange auf sich warten, da BMW ja auch schon im Geschäft ist. Aber auch hier empfehle ich, sich mit der Geschichte zu beschäftigen!!

BG
@all
20 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 14:45 Uhr
Poseidon
..sorry für die Rechtschreibung. Bin per Tel. nicht so geübt ;-)

Bg
LGT w/Know How..
19 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 14:43 Uhr
Poseidon
...auch hier verstehe ich Ihre Aussagen nicht ganz. Selbst der Artikel reicht nicht. Dann heißt es naja weggelaasen, verdreht ach neeeee da hilft nichts mehr ;-)

Ansonsten. Haalllllllllloooo? Jeder mitarbeiter, der von außen kommt, bringt qwissen mit. In der Schule wird Wissen (Daimler hat z.B. das Auto aber auch nicht das Rad erfunden!!) welches ANDERE generiert haben vermittelt etc pp. Oder sind Sie ein Genie und bringen sich alles selbst bei und erfinden alles neu? Lächerlich!!

Und bitte beschäftigen Sie sich mit der Historie. ein teil steht auch in dem Link. Audi war (unter anderem namen) schon gaaaaaaanz früh im Motosport erfolgreich. Das passt einfach lmbo und nun auch bugatti gut dazu!! Und Audi baute auch schon unter Horch sehr früh Luxusautos. Au mann.....

BG
@LGT
18 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 14:35 Uhr
Poseidon
...daran kann man sehen, wie toll das Image von BMW geweoden ist. Hinter, mit Verlaub, eher unsachlichen und auch eher unqualifizierten Aussagen, wird sofort ein Fanboy vermutet. eigentlich auch schade für BMW...
Im übrigen...
17 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 12:16 Uhr
LGT3
...was habt ihr immer mit BMW? Hab ich je geschrieben, daß ich einen BMW habe oder BMW besser als Audi ist? Kein einziges Mal.
BMW ist erfolgreicher, aber Mercedes, Lexus oder Audi deswegen nicht schlechter. Ihr solltet hier echt mal etwas neutraler werden. Ist ja furchtbar. Ist ja wie im KiGa.
RE
16 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 12:10 Uhr
LGT3
Geiler Bericht. Da ist halt mal die eine oder andere Info einfach weggelassen worden. Jeder weiß, daß der R8 ohne Lambo nicht realisierbar gewesen wäre. Hat sogar schon mal Rupi zugegeben.
Das Knwo-How kommt ja überwiegend von Lambo. In dem Artikel
wirde es irgendwie verdreht. Typisch Marketing.

Im übrigen was hat das mit Fanboy zu tun? Ich bin da recht unparteiisch im Gegensatz zu manch anderen hier. ;-) Ich find auch Audi nicht schlecht, nur von einem Sortwagenbauer im eigentlichen Sinne sind sie so weit weg, wie der Mars von der Erde. Dieses Image wird eben versucht durch Zukauf von Dritten zu untermauern. Mehr oder weniger erfolgreich.
LGT3
15 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 11:40 Uhr
Poseidon
http://www.autozeitung.de/faszination-auto/audi-r8-und-lamborghini-gallardo

LGT3, ein Link, nur einmal so zur Information, zur SACHLICHEN Information. Dazu sind Fanboys ja nicht in der Lage...

Dort steht, dass lediglich EINE Baugruppe von Gallardo/R8 gleich sind!!!!!!

Außerdem ist Lambo doch erst NACH Kauf durch Audi wieder erfolgreich oder????

Es wird langsam langweilig mit euch Fanboys... ;-))

BG
@LGT3
14 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 11:26 Uhr
Poseidon
100000000 % Zustimmung!!!

Warum verkraften manche Menschen den Erfolg von Audi nicht??
D R8 ist doch der Hammer. Meine Güte...
Ansonsten sollte sich LGT3 einmal mit der Geschichte der Familien Porsche/Piech beschäftigen. Hallo!!!!! Es gibt üüüüberhaupt keine Querverbindungen..Und keiner kann mir erzählen, dass nicht vorher schon Know-How ausgetauscht wurde.

Wenn nichts mehr hilft,kommen immer diese Pseudargumente...echt schade.

LGT3, dir ist schon bekannt, dass Audi ein deutsches Unternehmen ist und hier Arbeitsplätze schafft? Hoffentlich, denn dann solltest du dich über jeden Erfolg freuen..boahhhh neee ;-))

BG
...
13 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 10:32 Uhr
@LGT3
Das du einen Maserati sportlicher findest als einen R8 disqualifiziert dich schon in deinem ersten post. Den R8 GT haben sie auf den Markt gebracht um die Verkaufszahlen des R8 zu erhöhen, so wie BMW es mit dem M3 gemacht hat indem sie den GTS entwickelt haben (sind zudem beide Stückzahllimitiert)


"Und trotzdem kaufen die meisten Leute einen richtigen Sportwagen."

Es werden mehr Bristols verkauft als R8er? Echt? :D

"Audi gehört da imagemäßig nich gerade dazu"

Ich meinte das BMW sich als Sportwagenhersteller verkauft, sie aber keinen in ihrem Sortiment haben ;) Für mich ist ein R8 sportlicher als ein M3 (das zur Zeit sportlichste Modell bei BMW)


P.S. Maserati schreibt man zudem mit einem T, du Genie..

Jetzt darfst du dich wirklich setzen :)
RE
12 Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 07:02 Uhr
LGT3
...aber dir ist schon bewusst das Porsche zum VW Konzern gehört? :D

"6er. Danke. Setzen.
:)
P.S. der Aventador ist auch überhaupt nicht sportlich. Übbberhaauupttt nicht... :D
P.P.S. Fahr mal den R8 GT. Dann trau dich nochmal so einen Müll zu schreiben ;)"

6 Setzen? Wieso, weil Du nicht lesen kannst? Was hat meine Aussage damit zu tun, daß die VW AG zu einem Autosammler geworden ist?
Deswegen ist weder ein Lambo noch ein Porsche ein Audi.
Diese Firmen werden gekauft um an deren Know-How zu kommen. (siehe Lambo)
Der R8-GT ist ja erst gekommen, als sie gemerkt haben, daß der normale R8 zu lasch ist und nicht mithalten kann. Und trotzdem kaufen die meisten Leute einen richtigen Sportwagen. Audi gehört da imagemäßig nich gerade dazu. Also Müll schreibst lediglich DU. ;-)
In die Ecke mit dir
11 Dienstag, den 05. Juni 2012 um 16:09 Uhr
@LGT3
...aber dir ist schon bewusst das Porsche zum VW Konzern gehört? :D

6er. Danke. Setzen.

:)

P.S. der Aventador ist auch überhaupt nicht sportlich. Übbberhaauupttt nicht... :D

P.P.S. Fahr mal den R8 GT. Dann trau dich nochmal so einen Müll zu schreiben ;)
.
10 Dienstag, den 05. Juni 2012 um 10:44 Uhr
LGT3
"Wie immer nämlich... :D Genau wegen Typen wie dir werde ich mir NIE einen BMW kaufen, die für "Sportlichkeit" stehen, aber nicht mal einen richtigen Sportwagen im Sortiment haben ;)"

Jetzt mal die Kirche im Dorf lassen. Hätte Audi Lambo nich gekauft, hätten die ebenfalls keinen Sportwagen. Und wie sportlich der weichgespülte Gallardo-R8 ist, sieht man ja in Vergleichen mit den echten Supersportlern. Also ruhig Brauner. ;-)
BMW als auch Audi und MB können mit Ihren M und RS-Modellen bzw. AMGs ausreichend den sportlich ambitionierten Markt bedienen. Dazu brauch es keine gezüchteten Pseudosportwagen.
Dazu gibt es echte Sportwagenhersteller wie Bristol, Ferrari, Maseratti, Porsche etc.
(Nicht nur Q5) 313 PS Diesel
9 Freitag, den 01. Juni 2012 um 17:21 Uhr
Langstreckenfahrer
Gerade bei schnellen Autobahnfahrten Richtung Vollast ist der TDI sechs bis sieben Liter sparsamer als ein TFSI (333 PS).
Dieser erhebliche Unterschied und das herrlich große Drehmoment sprechen für den Diesel; der hoffentlich auch 200.000 km hält.
Mein früherer BMW 335 d, Bj. 2008 hat keine 100.000 km gehalten, bzw. hat Sonntag früh nach 90 min. 230 km/h ins Notlaufprogramm geschaltet.

Egal welche Marke - immer mehr KW bei relativ kleinem Hubraum - ob diese Motoren Langstreckenvollgasfest sind wird man abwarten müssen.
@Sputnik und Paul
8 Mittwoch, den 30. Mai 2012 um 07:23 Uhr
Poseidon
Ach Sputnik,

klar, mal wieder ein sinnfreier Fanboy-Kommentar. Aber ich freue mich über diesen Neid diebisch. Muhaaaaaaa.

Richtung vorgeben..."neee is klar". Wer in der Dieseltechnologie den Takt vorgegeben hat ist doch klar. Bitte mal nachsehen, wann es den Audi-Duo gab. Der leider erfolglose A2 war seiner zeit bzgl. der Umwelttemathik weit voraus etc pp. Ach ja...wer hat denn den TDI salonfähig gemacht? Ach naja er versteht es eh nicht. Aber das Neidgefühl nagt oder Paul?

Paul ich verstehe deinen Nied, logisch, wenn auch in den BMW's noch zusätzlich PSA drin steckt. Oh jeeeee französische Technik. Lach weg.

BG
Paul
7 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 22:11 Uhr
Sputnik
Paul du nervst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
:D
6 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 17:11 Uhr
@Paul
Wie immer nämlich... :D Genau wegen Typen wie dir werde ich mir NIE einen BMW kaufen, die für "Sportlichkeit" stehen, aber nicht mal einen richtigen Sportwagen im Sortiment haben ;)
wie immer
5 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 16:52 Uhr
Paul
Auch hier gibt BMW mal wieder die Richtung vor.
SQ5
4 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 16:12 Uhr
Nick
Ja kommt sich, wann die Vorstellung ist, ist noch unklar.
SQ5
3 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 12:55 Uhr
Der Ö
SQ5 kommt im 1.Q 2013. Vorbestellung unklar. Er bekommt den 313 PS Diesel. Erste Fahrzeuge sind bereits im Märze bestellt worden.
Audi
2 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 12:14 Uhr
der_toto
@Audi-Fan ich muss dir vollkommen recht geben. Die Zukunft in den hohen PS-Regionen scheint zumindest bei den Mainstream-Anbieter auf Diesel umzuschwenken, bzw. beide Alternativen anzubieten. BMW macht es vor, der VW-Entwicklungschef oder wer das war hat ca. vor einem halben Jahr auch schon gesagt, dass man in den VW R.: Modellen auf Diesel wechseln könne bzw. eine Benzin und Diesel Variante anbieten werde... aber ich denke es bleibt auch nur bei den großen Anbietern, einen Ferrari, Aston Martin, Lamborghini oder wie sie alle heißen kann ich mir beim besten Willen nicht mit Diesel vorstellen...
S/RS Insignien und Paradigmenwechsel
1 Dienstag, den 29. Mai 2012 um 10:53 Uhr
Audi-Fan
...es wäre trotzdem nicht so weit her geholt, denn BMW geht auch komplett neue Wege mit den Diesel Modellen und dem kleinen Buchstaben //M in der Modellbezeichnung. Brachiale Power, bei wenig Verbrauch, es wäre nicht weniger dem Rennsport fern als ein Benziner mit Straßengenen.

Audi muss umdenken, denn BMW und Mercedes ziehen gewaltig nach und da der Trend "weniger und trotzdem mehr" ist, werden wir hier wahrscheinlich noch viele Überraschungen erleben!

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

FaceBook


Link Tipp


Werbung



Umfragen

Wie gefällt euch das A5 Facelift?
 

Anmeldung


Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Add to Technorati Favorites