qarsi.de

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Motoren & Technik Der erste Audi mit Heckantrieb: das "Audi e-bike Wörthersee"

Der erste Audi mit Heckantrieb: das "Audi e-bike Wörthersee"

E-Mail Drucken PDF

Smart hat eins. Opel hat eins. Und jetzt schwingen sich auch die Ingolstädter auf einen elektrischen Drahtesel. Auf der Wörtherseetour 2012 zeigt Audi die Konzeptstudie eines Elektrofahrrads.

Audis Interpretation eines ebikes vereint die drei Technikschwerpunkte "Connect", "Ultra" und "Etron" in einer Studie. Der Rahmen des Draht...äh...Kohlenstoffesels besteht aus Carbon und wiegt nur 1.6 Kilogramm. Etwas mehr Gewicht bringt der fünf Kilo schwere Akku auf die Waage. Der Kraftspeicher füttert den 2,3kW starken Elektromotor, der direkt mit dem Tretlager verbunden ist mit der nötigen Leistung. Und die kann sich sehen bzw. spüren lassen: bis zu 250Nm Drehmoment liegen maximal am Hinterrad an. Ein monumentaler Drehmomentberg, der das ebike bei Bedarf unangestrengt nach vorne zieht. Das Gesamtpaket aus Rahmen, Motor und Akku wiegt stattliche 21 Kilo - für ein ebike allerdings eine normale Gewichtskategorie.

Der Fahrer des Audi e-bike kann aus fünf Fahrprogrammen wählen, die das Rad bei Bedarf auf 80km/h beschleunigen. Ob es diese Fahrleistungen allerdings in eine Serienversion des Rads schaffen werden ist unwahrscheinlich. Auch die übrigen Ausstattungspunkte des ebike wie der WLAN-Anschluss oder der automatisch verstellbare Sattel werden sich wohl kaum im zukünftigen Serienrad wiederfinden. Aber damit kann man mit Sicherheit leben - Hauptsache die Ingolstädter entscheiden sich überhaupt für einen Serienausgabe des Power-Bikes...

 

Quelle: Audi AG

 
Kommentare (6)
Super...
6 Montag, den 18. Juni 2012 um 16:51 Uhr
mk
Super Design, sehr innovativ,... ABER gibts das auch als Hollandrad? Ich glaube nicht, dass ich gerne auf so einem Gefährt sitzen würde. Ich mags bequem. Bei den Radtouren dient der Elektroantrieb ja nur als Fahrunterstützung. Während der übrigen Zeit radle ich ohne fremde Hilfe. Aber nicht auf so einem Ding. So schön es auch aussehen mag.
Audis Radel
5 Mittwoch, den 16. Mai 2012 um 20:21 Uhr
OLF
Wann soll das Radel kommen und wieviel muss man auf die theke legen? Gibts da schon was konkretes?
E-Bike
4 Dienstag, den 15. Mai 2012 um 23:03 Uhr
Hummel
Sieht sehr schnittig aus.
Wenn mal ein pauschales Tempolimit kommt,
kann man sein Geld hier investieren
und als Auto reicht dann ein gebrauchter Japaner oder Franzose mit 90 PS!
Welcher Vollsepp gibt dann noch 40.000 - 120.000 € für ein Auto aus wenn er bei 170 km/h kriminalisiert wird? Und 365 Tage im Jahr Unterhalt für 200 - 500 PS, die man heute schon zu wenig nutzen kann!
Tja...
3 Dienstag, den 15. Mai 2012 um 21:00 Uhr
ippzippzapp
Oha, nicht dass die Kundschaft zukünftig weitere Hinterradantriebe verlangt .... :-)
Tja...
2 Montag, den 14. Mai 2012 um 17:44 Uhr
Sven
Wenn jetzt halt noch die Autos auf Standardantrieb umgestellt werden würden, das wäre toll....
Tuning
1 Montag, den 14. Mai 2012 um 07:54 Uhr
AndrejMTM
Bald gibts von MTM ein Chiptuning ;)

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

FaceBook


Link Tipp


Werbung



Umfragen

Wie gefällt euch das A5 Facelift?
 

Anmeldung


Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Add to Technorati Favorites