qarsi.de

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home A7 Erlkönig erwischt: Audi RS7 Sportback wirft seine Schatten voraus

Erlkönig erwischt: Audi RS7 Sportback wirft seine Schatten voraus

E-Mail Drucken PDF

(Foto: quattroholic.com)

Gerade erst hat der neue S7 Sportback den Baureihen-Thron bestiegen und schon macht sich der wahre Souverän bereit, um seinen Platz an der Spitze zu beanspruchen: Unsere Kollegen von Quattroholic.com haben einen Erlkönig des kommenden RS7 Sportback bei Testfahrten in den österreichischen Alpen abgeschossen.

Audis Entwicklungsabteilung hat sich große Mühe gegeben den Testwagen möglichst unauffällig wirken zu lassen – keine Tarnfolie, keine Plastikbeplankungen oder verräterische ovale Endrohre verraten, dass hier kein normaler A7 oder S7 unterwegs ist. Nur die vorderen Stoßfänger weisen darauf hin, wer wirklich unter der Space-Frame-Karosserie steckt: der zukünftige RS7 Sportback. Nicht nur die Größe und Form der Lufteinlässe, sondern auch das typische Wabengitter lassen die RS-Gene durchblitzen.

Fragt sich nur welches Herz die ganze Frischluft aufsaugen wird, die die Gitter durchlassen. Wahrscheinlichster Kandidat ist auch bei diesem RS der neue 4.0TFSI. Audis neuer Topmotor für alles was schnell, stark und teuer ist, könnte auch im RS7 für Vortrieb sorgen. Da gibt es allerdings ein Problem: das gleiche Aggregat schlägt auch schon unter der Haube des S7 - allerdings mit "nur" 420PS. Audi könnte daher die stärkere 520PS Version aus dem S8 verpflanzen und dem Motor eventuell noch die eine oder andere Pferdestärke mitgeben um den Respektabstand zu vergrößern. Ansonsten ist das Feld möglicher Alternativen recht klein: der 4.2FSI mit Hochdrehzahlkonzept bringt nicht die nötige Leistung und der 5.0TFSI V10 aus dem letzten RS6 wurde schon zu oft für Tod erklärt, um jetzt noch einmal aufzuerstehen.

 

Mehr Fotos vom RS7 Erlkönig findet Ihr auf Quattroholic.com. Viel Spaß!

 
Kommentare (13)
RS7
13 Donnerstag, den 12. April 2012 um 09:50 Uhr
Alexander
ihr habt alle einfach keine ahnung !!!!!!!!!
NB
12 Donnerstag, den 01. März 2012 um 21:44 Uhr
André
Hallo,

@ferdi fuchs

DU bekommst nichtmal ab Werk in einem RS6 4f eine Standheizung bestellt ;) ( es ist einfach kein platz)

@Jürgen

Diese Hochrechnungen kannst du nicht bringen, wie schon so oft beschrieben können selbst neue Motorkonzepte mit weniger Leistung und zb bei Audis neuer 8Gang Stronic leicht die "alten" abhängen.

Es muss nicht immer mehr sein und das wirds auch nicht...

Achso kannst du mir mal Hochrechnen wieviel PS der RS6 haben wird der für Ende 2020 geplant ist, ich hoffe du verstehst was ich meine...

Man sollte abwarten und demnächst schonmal in ETKA rein gucken wenns ein Update gibt. Denn da verrät Audi leider gottes und sie kommen ja nicht drum rum immer ihre Motorvarianten als erstes!
lg @fan gemeinde
@Tigerfox - macht Sinn
11 Freitag, den 30. September 2011 um 09:07 Uhr
Jürgen
Vielen Dank für die Info. Das macht Sinn. Aufgrund des geringeren Gewichts und der effizienteren Getriebe sind die Neuen auch mit etwas weniger Leistung schneller als die Alten. Und 550 ofrt 560 PS sind aus meiner Sicht so oder so mehr als genug (entspricht auch ca. E63/CLS63). Die Fahrleistung könnte dann mit vielleicht sogar 3,9s auf 100 sensationell genug sein (wenn der S8 schon 4,2 schafft). Ein Nissan GTR ist auch nicht viel leichter und packt die 100 in 3,3 sec mit 485 Pferden.
So long!
cheers jürgen
RS7 vs S8
10 Donnerstag, den 29. September 2011 um 21:03 Uhr
Tigerfox
@Jürgen: Der S8 soll wohl jetzt etwa soviel Abstand zu S6/S7 halten, wie diese zu S4/S5 haben, so dass die RS-Version der niedrigeren Fahrzeugklasse immer nur ein Bischen über der S-Version der höheren ist. Folglich dürfte der RS7 nur etwas mehr als die 520PS des S8 haben, der 4.0TFSI ist ja auch nicht unendlich tunebar und wesentlich mehr als die 137PS/L aus TT-S und TT-RS dürfen wir auch nicht erwarten, also ~550-560PS.

Die 580PS des alten RS6 müssen auch nicht geschlagen werden, Audi war ja auch bei S4/S5 und S6/S7 mutig genug, die Leistung gegenüber dem Vorgänger leicht zu reduzieren.

Trotzdem darf kein großer Abstand zu den 560PS des neuen M5 entstehen.
Audi RS7
9 Donnerstag, den 29. September 2011 um 03:45 Uhr
Marcel B.
Hat denn jemand eine Ahnung was das gute Stueck kosten soll? Mein Motto ist immer noch: Emtweder Audi oder Fahrad!

Apropo stellt Audi auch Fahrraeder her?
@Beamerrodelfahrer
8 Mittwoch, den 28. September 2011 um 18:20 Uhr
Nachtrag
Warum immer mehr BMW Fanboys in Audi Foren herumlaufen als andersrum. Von Mercedes weit enfernt und von Audi überholt. Ich kann ihren Frust verstehen :D BMW hat nicht mal einen richtigen Sportwagen, das tut doppelt weh (für mich sind 1erM, 3erM, 5erM, schnelle Coupes und Limos aber keine Sportwagen)
...
7 Mittwoch, den 28. September 2011 um 18:16 Uhr
Lieber Brad..
...er wird nicht das selbe Potential haben..er wird mehr haben :D :) Der Chrysler Sebring Verschnitt kann 1000PS haben und wird nicht an den RS rankommen :)

Mein kleiner Propeller Fanboy, hops ins bettchen, es ist 19 Uhr, geh weiter von deinem 116i träumen und wenn du ihn mal hast, dann kannst du ihn auch ganz KRASS auftunen, dann hast du den schönsten Beamer der Welt der besser ist als ALLE Autos dieser Welt :D
...
6 Mittwoch, den 28. September 2011 um 15:54 Uhr
Brad
Aber Freunde der nacht wir wissen alle hier das der A7RS nicht das Potenzial des M6 Grand Coupe haben wird.
A 7 RS / RS allgemein
5 Mittwoch, den 28. September 2011 um 15:16 Uhr
Ferdi Fuchs
Ich stimme Kommentaren 3 & 4 zu.
LEIDER kann man in die (relativ) leichten Fahrzeuge keine Standheizung einbauen: Audi TT RS, Porsche Cayman/911, nicht mal in den Audi A5 RS.
Audi Leichtbauart...
4 Dienstag, den 27. September 2011 um 21:50 Uhr
Gießler
Nicht die PS ist immer auschlaggebend, sonder die Ps/kg ... das wird von den meißten Personen unterschätzt und nicht beachtet bei den ersten Produktinfos ... ist doch schon eh und je bekannt das das leichte fahrzeug heutzutage inspiriert, und nicht die PS Zahl, obwohl dadurch auch die Geschwindigkeit selber steigen mag, aber es bringt einem nichts wenn das Fahrzeug mehr wie 200kg originalgewicht wiegt und man 80 ps mehr aht!!
RS 7
3 Dienstag, den 27. September 2011 um 20:34 Uhr
Hummel
Ein RS muss soviel Leistung haben, dass man von 100 - 200 km/h in den Sitz gedrückt wird.
LEICHTBAU, ÜBERSETZUNG DES GETRIEBES können auch dazu beitragen.
Ein RS muss eine Rakete sein.
Rechenbeispiel
2 Dienstag, den 27. September 2011 um 13:38 Uhr
Jürgen
Also: der alte S8 hatte 450 PS und der RS6 580. Wenn ich das linear hochrechne komm' ich auf 650 PS für den neuen RS6/RS7. (130 PS mehr als im S8)
Dem RS6/RS7 nur den Chip und ein anderes Getriebe (wie das vom aktuellen S8) mit 520 PS zu spendieren, wär mir ein bisl zu wenig! :(
Ich find's schon schade genug, dass der S6/S7 im Vergleich zum S8 so wenig Pferde bekommen hat. Früher waren das immerhin nur -15 PS (435PS zu 450PS). Scheint aber eine neue Strategie zu sein, die unter Umständen auch funktionieren kann, solange die Fahrleistungen nicht schlechter werden.
cheers
jürgen
4.0 TFSI +
1 Dienstag, den 27. September 2011 um 08:10 Uhr
C7
mit über 500PS

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

FaceBook


Link Tipp


Werbung



Umfragen

Wie gefällt euch das A5 Facelift?
 

Anmeldung


Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Add to Technorati Favorites