qarsi.de

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home A8 / S8 Limitierter Luxus: Audi A8l W12 exclusive concept

Limitierter Luxus: Audi A8l W12 exclusive concept

E-Mail Drucken PDF

(Foto: Audi AG)

Audi konjugiert "exklusiv" konsequent durch: Mit dem Sondermodell "A8l W12 exclusive concept" legen die Ingolstädter eine limitierte Kleinserie des A8 W12 auf, der vor allem durch seinen luxuriösen Innenraum einen neuen Dimension von Exklusivität definiert.

Wenn es um Innenräume geht, setzt Audi seit Jahren den Benchmark in der Automobilbranche – und mit der Innenausstattung des A8l exclusive concept wird die Latte noch eine Stufe höher gelegt. Die komplette Sitzanlage des A8 ist mit hochwertigem Leder der italineischen Design-Schmiede "Poltrona Frau" in der Farbe "Agatha Cognac" bezogen. Dekoreinlagen in "Oliveschemaserholz naturell" bilden einen feinen Kontrast zum braunen Leder.

Natürlich hat so viel Exklusivität auch ihren Preis. Wie hoch er ist, hat Audi noch nicht bekannt gegeben, allerdings zeigt das erste "exclusive concept", der Q7 V12, wohin die Reise gehen könnte: das auserwählte Ausstattungspaket kostete für das Luxus-SUV fast 50.000 Euro.

Schöner wohnen und exklusiver fahren: die Innenausstattung in "Agatha cognac".


Die Bezüge aus der italienischen Leder-Manufaktur "Poltrona Frau" setzen einen neuen Leder-Benchmark in der Oberklasse.

 

Quelle: Audi AG

 
Kommentare (8)
Qualität - zu welchem Preis
8 Samstag, den 17. September 2011 um 22:24 Uhr
Prakmatiker
Wenn bei diesem Preis die Qualität / Wertigkeit nicht eine glatte Eins ist, wäre dies enttäuschend, ja sogar unverschämt. Für dieses Geld müssen viele Leute fünf Jahre arbeiten bzw. man bekommt eine Eigentumswohnung mit Duschtempel und BD.
Leute, Leute...
7 Samstag, den 17. September 2011 um 21:04 Uhr
Sam
Also ich finde es, daß Audi in der Innenraumqualität stark nachgelassen hat. z.B. ist im A4/A5 viel zu viel Hartplastik verbaut. Derzeit liegt BMW ganz klar vorne.
Wertigkeit
6 Samstag, den 17. September 2011 um 09:47 Uhr
Hummel
Ich hatte zwei BMW und fahre jetzt den dritten Audi.
Audi ist bei Qualität und Verarbeitung einen Tick besser.
Außerdem war der 335d nicht Langstrecken-Vollgasfest.
richtig.
5 Donnerstag, den 15. September 2011 um 15:36 Uhr
badenixe
...muss ich meinem Vorredner/in recht geben. Wenn Audi was kann, dann is das Interieurdesign und Anmutung. Da kann sich jeder andere, auch und gerade die aus München trotz Poltrona Frau ne dicke scheibe abschneiden. Auch ist das Leder bei BMW bei weitem nicht so durchdacht und sauber verarbeitet wie bei Audi.
Benchmark
4 Donnerstag, den 15. September 2011 um 14:37 Uhr
cer (autoauge)
Wenn Audi nicht wäre, wären die Schalter bei BMW bis heute noch kleine rechteckige Klötzchen. Seit einer Generation können sie das in München auch, aber lasst in Sachen Interior mal die Kirche im Dorf.
Ja, es gibt seit einer Zeit auch bei BMW Leder von Poltrona Frau – genau wie bei Alfa Romeo, Lancia, Fiat usw. Das ist aber nicht der Punkt.

"Wer’s nicht erfühlt, der wird es nie erjagen…"
Oh, Oh...
3 Donnerstag, den 15. September 2011 um 07:21 Uhr
Tim
Seit wann setzt denn Audi den Innenraumbenchmark??? Das war vielleicht mal. Mir fällt da eine Marke mit drei Buchstaben ein, die qualitativ definitiv hochwertiger sind. Derartiges Leder gibt es beim 7er schon von Anfang an. Immer dieses Marketinggeschwätz von Audi.
wie jetzt, Luxus?
2 Mittwoch, den 14. September 2011 um 21:28 Uhr
badenixe
Innen superschön, aber aussen eher lächerlich. die schlanken, aber gefühlten 50 Jahre alten s-line "Luxus" Felgen lassen den A8 Body noch dicker wirken als er eh schon wirkt! :-(
:)
1 Mittwoch, den 14. September 2011 um 09:46 Uhr
Alex
sehr schön :)

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

FaceBook


Link Tipp


Werbung



Umfragen

Wie gefällt euch das A5 Facelift?
 

Anmeldung


Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Add to Technorati Favorites