Zwangspause für eine PS-Ikone: Audi beendet Produktion des RS6

Freitag, den 09. Juli 2010 um 11:53 Uhr A6
Drucken


(Foto: Audi.de)

Laut einem Bericht von "Focus Online" lässt Audi die Produktion des RS6 zum Quartalsende auslaufen. Anscheinend benötigt Audi die Produktionskapazitäten für den kommenden A7 Sportback.

Ikone mit 580PS - der Audi RS6 auf mobile.de (Anzeige)

Auch wenn der RS6 noch einige Wochen produziert wird, ist eine Bestellung schon jetzt nicht mehr möglich. Das gesamte Kontingent für den deutschen Markt ist bereits vergeben. Die Torschlusspanik von interessierten Käufern kann also wieder abgeblasen werden und die rund 105.000 Euro wieder aufs Girokonto wandern.

Das Ende der 580PS starken Oberklasse-Rakete läutet gleichzeitig den Anfang der nächsten A6 Generation ein. Spätestens auf dem Genfer Automobilsalon 2011 wird Audi den Nachfolger der Business-Limousine präsentieren. Und zwei oder drei Jahre später, wird es mit Sicherheit auch wieder ein RS-Modell geben - bestimmt mit noch mehr Leistung.

Solange nutzt Audi die frei gewordenen Produktionskapazitäten für den sehnsüchtig erwarteten Audi A7 Sportback. Das viertürige Fliessheck-Coupe soll die Lücke zwischen A6 und A8 schließen.

Quelle: Focus.de