qarsi.de

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home A3 / S3 / RS3 Na endlich: Neuer Audi A3 bei Testfahrten in Argentinien erwischt.

Na endlich: Neuer Audi A3 bei Testfahrten in Argentinien erwischt.

E-Mail Drucken PDF

(Foto: autoblog.com.ar)

Nach fast neun Jahren Laufzeit des aktuellen Modells, startet Audi im nächsten Jahr die Markteinführung der nächsten A3-Generation. Jetzt wurde zum ersten Mal ein Erlkönig des kommenden Kompakt-Audis abgeschossen - und zwar mitten in der argentinischen Pampa.

Beim erlegten Exemplar handelt es sich um den kommenden Dreitürer. Traditionell eröffnet diese Karosserieversion den neuen Modellzyklus. Später wird Audi dann auch noch den Sportback und die neue A3 Limousine nachreichen. Und wahrscheinlich wird es nicht nur bei den drei bleiben. Was Audi noch im Köcher hat, ist zur Zeit noch ein gut gehütetes Geheimnis.

Was man trotz der dicken Tarnung gut erkennen kann, sind die Scheinwerfer des neuen A3. Die Augen des Kompakt-Modells folgen ganz klar der aktuellen Designlinie und ähneln sehr stark denen des A6. Neu ist auch die Position des Seitenspiegel: sie sitzen jetzt direkt auf dem Türrahmen und nicht mehr im vorderen Fensterdreieck - ein Design-Akzent, den wir schon vom TT und A1 kennen.

Audis erster offizieller Vorgeschmack auf den neuen A3 Dreitürer:

Alle weiteren Fotos des A3 Erlkönigs findet Ihr bei den argentinischen Kollegen von Autoblog.com.ar. Viel Spaß!

 

Quelle: Autoblog.com.ar

 
Kommentare (7)
Arbeitslose Audidesigner
7 Montag, den 15. August 2011 um 10:54 Uhr
Karl
@cccccc

Bei Citroen arbeiten die Designer wenigstens, bei Audi pennen sie den ganzen Tag. :-)
Design
6 Donnerstag, den 11. August 2011 um 21:28 Uhr
Marco
Ein prototyp sieht immer etwas verschissen aus, das endprodukt wird sicher sehr gut...die designer der vier ringe haben ansprüche, das haben sie auch stets bewiesen
A3
5 Donnerstag, den 11. August 2011 um 19:39 Uhr
cccccc
Wohl etwas weit gegriffen sich jetzt bereits über das Design aufzuregen, obwohl davon noch nichts zu sehen ist! Ein schönes Auto kann man halt nur in den seltensten Fällen durch umfassende Maßnahmen noch schöner machen. Die Weiterentwicklung besteht heutzutage weitesgehend aus technischen und Detailänderungen.
Wenn ihr große Designtechnische Veränderungen erwartet, dann ist man z.B. bei Citroen gut beraten... viel Vergnügen damit!
Mir...
4 Donnerstag, den 11. August 2011 um 07:02 Uhr
Yetifahrer
... schlafen beim Anblick die Füße ein. Kaum Unterschiede zum alten Modell. Wenn dieser neun Jahre angeboten wurde und der "neue" ein fast identisches Design besitzt, kann man sich jetzt schon ausmalen, wie der Absatz nach vier weiteren Jahren einbricht. Irgendwann hat sich auch der letzte Interessent einmal satt gesehen.

Die Platzierung der Außenspiegel finde ich sehr gut!
A1
3 Mittwoch, den 10. August 2011 um 22:48 Uhr
Sepp
Sieht dem A1 ähnlich ?? Wohl eher dem alten A3 , sieht mehr aus wie ein Facelift , aber das ist bei BMW beim aktuellen 1er noch schlimmer , da kennt man fast gar keinen Unterschied
mhm
2 Mittwoch, den 10. August 2011 um 16:43 Uhr
mugnaio
mhm, in der Seitenansicht sieht "es" dem A1 zum Fürchten ähnlich...
Langweilig
1 Mittwoch, den 10. August 2011 um 16:37 Uhr
max
Langweilig !!!!!!! Wann haut Audi mal wieder einen raus ?

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

FaceBook


Link Tipp


Werbung



Umfragen

Wie gefällt euch das A5 Facelift?
 

Anmeldung


Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Add to Technorati Favorites